asp-Tagung 2018

Beitragstypen

Zur 50. Jahrestagung der asp in Köln können Arbeitskreise, Integrative Arbeitskreise, Einzelbeiträge, Blitzlichtreferate und Poster eingereicht werden.

  • Generelle Vorgaben zu den Abstracts

Der Abstract muss nach den Vorgaben der APA erstellt werden. Er sollte Quellenangaben, jedoch kein Literaturverzeichnis enthalten. Der Abstract ist maximal 400 Wörter (Blitzlicht 250 Wörter) lang. Die Länge des Titels ist auf maximal 150 Zeichen (inkl. Leerzeichen) beschränkt. Der Abstract kann in Deutsch oder Englisch eingereicht werden, wobei die Sprache des Abstracts auch der Vortragssprache entsprechen soll.

Bei empirischen Arbeiten soll das Abstract folgende Gliederung aufweisen: Einleitung inkl. theoretischer Einbettung, Methode, Ergebnisse und Diskussion. Der Abstract enthält keine Zwischenüberschriften und kein Literaturverzeichnis. Bei theoretischen Arbeiten kann die Gliederung des Abstracts entsprechend angepasst werden.

Bei theoretischen Arbeiten kann die Gliederung des Abstracts entsprechend angepasst werden. 

Die Abstracts können sowohl in deutscher wie auch in englischer Sprache verfasst werden. 

  • Arbeitskreise

Arbeitskreise sind das klassische Format des wissenschaftlichen Vortrags. Bei der Anmeldung können sowohl Einzelbeiträge als auch Arbeitskreise bestehend aus vier zuvor gruppierten Einzelbeiträgen eingereicht werden.  Arbeitskreise vorgeschlagen werden. Sollte die Anzahl der Vorschläge die Anzahl der möglichen Arbeitskreise überschreiten, können wir die Annahme nicht garantieren. In dem Fall  bemühen wir uns um eine Zuordnung (unter Einbezug der Gutachten) der Beiträge zur Postersitzung und anderen Arbeitskreisen.

Ein Arbeitskreis besteht aus vier thematisch gebündelten Einzelbeiträgen, die vorzugsweise aus verschiedenen Arbeitsgruppen stammen. Die Abstracts der Einzelbeiträge des geplanten Arbeitskreises werden vom Arbeitskreisleiter gesammelt und eingereicht.  

  • Integrative Arbeitskreise

Erstmalig soll es neben den wissenschaftlichen Arbeitskreisen integrative Arbeitskreise geben.  Diese bekommen ein Zeitfenster für sich, und sind damit zentral für den Anspruch der Tagung. Die integrativen Arbeitskreise sollen Praxis und Grundlagenforschung integrieren und den Austausch von Forschung und Praxis ermöglichen.

Sie bestehen aus maximal vier thematisch gebündelten Einzelbeiträgen, die vorzugsweise aus verschiedenen Arbeitsgruppen aus Grundlagenforschung und Praxis stammen. Die Abstracts der Einzelbeiträge des geplanten Arbeitskreises werden vom Arbeitskreisleiter gesammelt und eingereicht. 

  • Blitzlichtreferate

Erstmalig soll NachwuchswissenschaftlerInnen (MasterabsolventInnen, DoktorandInnen und JuniorprofessorInnen) die Möglichkeit gegeben werden, innerhalb eines Blitzlichtreferates sich und ihre Forschung zu präsentieren. Das Blitzrichtreferat ist ein Kurzvortrag (maximal 10 Minuten), mit dem Ziel die eigene Forschung prägnant und unterhaltsam darzustellen. Wichtig sind Qualität, Innovation, Originalität, und dass neurgierig gemacht wird.
Die besten Darstellungen werden per Bewertung der Applauslautstärke ermittelt. 

  • Poster

Wissenschaftliche Poster werden für die Postersitzung soweit möglich thematisch passend platziert. Idealerweise ist der/die ErstautorIn während der ganzen Dauer der Postersitzung anwesend. Die Größe der Poster ist auf maximal DIN A0 beschränkt. Das Poster sollte im Hochformat erstellt werden. Die Tagungsveranstalter vergeben zwei Preise für die besten Poster von NachwuchsforscherInnen. Unabhängige Jury-Mitglieder werden während der Postersitzung die Poster nach den Kriterien 1) Originalität der Fragestellung, 2) theoretische Fundierung, 3) methodische Umsetzung und 4) Gestaltung des Posters bewerten. Der Posterpreis wird am Freitag während des Gesellschaftsabends überreicht.

Last Minute Ankündigungen

  • Senior Lecture dauert wenige Minuten länger
  • Blitzlichtreferate beginnen um 17:40

Abstractband

Das Abstractband zum download finden Sie hier

Praxisprogramm

Die Workshops des Praxisprogramms finden Sie hier

Anmeldung zum Praxisprogramm

Übersicht und Zeitplan

Terminübersicht

  • Anmeldung Nachwuchsworkshop
    ab 15.12.2017
  • Anmeldung Tagung
    ab 15.12.2017
  • Einreichung Abstracts
    ab 15.12.2017
  • Fristende Einreichung Abstracts
    15.02.2018
  • Anmeldung Praxisangebote
    ab Mitte Februar
  • Rückmeldung Abstracts
    19.03.2018
  • Anmeldeschluss Nachwuchsworkshop
    31.03.2018 
  • Anmeldeschluss Tagung (danach Anmeldung vor Ort)
    26.04.2018

Kontakt

Deutsche Sporthochschule Köln
Psychologisches Institut
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
asp2018nospam-­dshs-koeln.de