RioMaNiacs erhalten Medienpreis

Niklas Klütsch und Marcel Wienands haben vergangenen Sommer als inklusives Reporterduo RioMaNiacs von den Paralympics in Rio berichtet. Nun erhielten die beiden Studenten der Deutschen Sporthochschule Köln den German Paralympic Media Award in der Kategorie „Online/Social Media“.

Die Preisverleihung des renommierten Preises fand gestern in Berlin statt. Mit dem German Paralympic Media Award ehrt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bereits zum 17. Mal herausragende Berichterstattung über den Breiten-, Rehabilitations- und Leistungssport von Menschen mit Behinderung. Der Sonderpreis geht in diesem Jahr an Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung. Insgesamt lagen der Jury mehr als 80 Bewerbungen vor. 

Niklas und sein sehbehinderter Kommilitone Marcel, inzwischen Mitarbeiter des Instituts für Bewegungs- und Neurowissenschaft, hatten mit ihren Berichten rund um die Paralympischen Spiele und live aus Brasilien über verschiedene Kanäle insgesamt 2,4 Millionen Menschen erreicht. Hauptplattform für ihre Veröffentlichungen war die eigene Webseite www.riomaniacs.de.

Bei der Preisverleihung war auch Professor Thomas Abel, Rektoratsbeauftragter der Deutschen Sporthochschule Köln für Studierende mit Behinderung, live vor Ort. Er hatte das Projekt der Aktion Mensch und der Deutschen Telekom bei der Bewerberauswahl zusammen mit Dr. Christoph Bertling (Institut für Kommunikations- und Medienforschung) begleitet. Schon damals mussten die beiden jetzigen Preisträger sich gegen eine Vielzahl von ausgesprochen guten und kreativen Bewerbungen anderer Kommilitonen durchsetzen. Neben Niklas und Marcel wurde mit Nico Feißt, Pressesprecher der Parasport-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen, ein weiterer Student der Sporthochschule mit einer Nominierung in  Berlin geehrt.

„Die Zeit in und rund um Rio werde ich nie vergessen. Es war fantastisch, die Paralympics in einem so aufregendem Land wie Brasilien live mitzuerleben und die Athleten so hautnah begleiten zu können. Es ist unglaublich, dass jetzt unsere Arbeit mit dem German Paralympic Media Award belohnt wird“, freut sich Marcel Wienands über die Auszeichnung.

Alle Informationen zum German Paralympic Media Award finden Sie hier.