TEAMWORKscience

Ziele

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat sich zum Ziel gesetzt, den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs gezielt zu unterstützen, um langfristig den Anteil von Frauen in wissenschaftlichen Spitzenpositionen der Sportwissenschaft zu erhöhen. So sollen die Potenziale und Kompetenzen hochqualifizierter Akademikerinnen gestärkt, die aktive Planung einer wissenschaftlichen Karriere unterstützt und Zugänge zur Scientific Community erleichtert werden. 

Zielgruppe

Das Programm TEAMWORKScience richtet sich an junge Sportwissenschaftlerinnen, die sich in der Promotionsphase befinden und eine weitere sportwissenschaftliche Karriere anstreben. Sie erhalten über die Laufzeit von 16 Monaten vertiefte Einblicke in die Strukturen, Prozesse und Spielregeln in Wissenschaft und Forschung, bekommen Unterstützung in der individuellen Karriereplanung, können wissenschafts-spezifische Kompetenzen und Kenntnisse erweitern und ihr Netzwerk auf- und ausbauen. 

Programmbausteine

Mentoring

Mentoring

Die Nachwuchswissenschaftlerinnen erhalten die Möglichkeit der individuellen Zusammenarbeit mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Diese begleiten und unterstützen die Nachwuchswissenschaftlerinnen bei der Entwicklung ihrer Potenziale, Kompetenzen und Zielstrategien, geben kritisch-konstruktives Feedback und geben Anstöße zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

Nutzen der Mentoring-Beziehung

Die Mentees können konkrete/aktuelle Themen und Fragestellungen im Zusammenhang mit ihrer wissenschaftlichen Karriere einbringen, die gemeinsam bearbeitet werden. Sie haben die Möglichkeit die Mentorin bzw. den Mentor bspw. bei Terminen, Besprechungen und Sitzungen begleiten und anschließend das Beobachtete besprechen. Andersherum können Mentorinnen und Mentoren die Mentees in ihre Projekte oder Projektteilschritte einbeziehen. Sie können Fragestellungen diskutieren, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und Ideen austauschen, sowie auf interessante Veranstaltungen aufmerksam machen bzw. die Mentees dazu mitnehmen und mit Persönlichkeiten in Verbindung bringen.

 

 

Training

Training

Im Rahmen von zweitägigen Trainings werden Möglichkeiten zur Weiterbildung in wissenschatsspezifischen Themenfeldern (z.B. Drittmittelakquise, Kommunikationstechniken, Zeitmanagement) angeboten.

Networking

Networking

In übergreifenden Netzwerkveranstaltungen werden mit Hilfe von geladenen Experten/innen relevante Themen aufgearbeitet und zusätzliche Strategien der Karriereentwicklung diskutiert.

Coaching

Coaching

Neben einem Workshop zum Thema Persönlichkeits-Coaching wird ein individueller Beratungstermin mit einem Persönlichkeits-Coach angeboten. Die Teilnahme geschieht auf freiwilliger Basis. Dabei arbeiten die Mentees ihre jeweiligen Stärken und Schwächen auf und bekommen Unterstützung in der Persönlichkeits-Entwicklung im Hinblick auf ihre weitere wissenschaftliche Karriere.

Bewerbung und Auswahlverfahren

Die Aufnahme in das Programm erfolgt über eine Vorauswahl auf der Basis einer schriftlichen Bewerbung und eines Auswahlgesprächs. Es wird ein Kostenbeitrag von 100 € erhoben, der die Teilnahme am Rahmen- und Seminarprogramm einschließt. Weitere Informationen udn das Bewerbungsformular könnnen unter folgender E-Mail-Adresse angefordert werden:

teamworknospam-­dshs-koeln.de

Die nächste Bewerbungsphase endet am 15. November 2015.

Den Bewerbungsbogen finden Sie hier.

Der aktuelle Flyer zum Mentoring-Programm 2016/2017  kann hier heruntergeladen werden.

Unser Programm ist offizielles Mitglied des Forum Mentoring dem Bundesverband Mentoring in der Wissenschaft.

Mentoring-Programm 2016/2017

Mentoring-Jahrgang 2014/15 mit Projektleitung