Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen

Gymnasium: Das Gymnasium in Nordrhein-Westfalen umfasst in der Regel die Schul­jahr­gänge 5 bis 12 (13). Das Gymnasium ver­mittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine breite und ver­tiefte Allgemein­bildung und er­möglicht den Beginn eines Hoch­schul­studiums. Es stärkt selbst­ständiges Lernen und führt Jugend­liche zu wissen­schaft­lichem Denken und Arbeiten hin. Ent­sprechend ihrer Leistungs­fähig­keit und ihren Neigungen er­möglicht das Gymnasium seinen Schülerinnen und Schülern eine individuelle Schwer­punkt­bildung und be­fähigt sie, je nach Maß­gabe ihrer Ab­schlüsse ihren Bildungs­weg an einer Hoch­schule, aber auch berufs­bezogen fort­zu­setzen.

Gesamtschule: Die Gesamt­schule gehört –  gleich­berechtigt neben Haupt­schule, Real­schule und Gymnasium –  zu den weiter­führenden Regel­schulen in Nordrhein-Westfalen. Ihre Ab­schlüsse sind bundes­weit anerkannt. Sie ist eine Schul­form der Sekundar­stufen I und II, in der die Bildungs­wege des Gymnasiums, der Real­schule und der Haupt­schule in einem um­fassenden Angebot integriert sind. Die Gesamtschule ist eine Schule des längeren gemeinsamen Lernens. Sie arbeitet mit Kindern und Jugendlichen aller Leistungsstärken und hält Laufbahnentscheidungen möglichst lange offen.

Kontakt Studieninteressierte

Studienberatung

Studienberatung

Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Hauptgebäude, 1. OG
Telefon +49 221 4982-2520
E-Mail

Kontakt Studierende

Zentrum für Sportlehrer*innenbildung

Zentrum für Sportlehrer*innenbildung

Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Modulbau (gegenüber Halle 1 & 2)
Telefon +49 221 4982-4470
E-Mail

"Beruf Sportlehrer/in Traumjob oder Alptraum?"

"Beruf Sportlehrer/in Traumjob oder Alptraum?"

15. Kölner Abend der Sportwissenschaft