Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Willkommen auf der Seite der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Körperliche, psychische und soziale Gesundheit sind Voraussetzungen für Motivation, Leistungsfähigkeit und Arbeitszufriedenheit. Ziel der Hochschule ist es, gesundheitsfördernde Lebens- und Arbeitsbedingungen zu initiieren und dadurch die Zufriedenheit, das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter*innen zu erhalten und zu verbessern.

Die Deutsche Sporthochschule Köln bietet ihren Mitarbeiter*innen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung ein umfangreiches Angebot, welches auf den Aufbau von Ressourcen und den Abbau von Belastungen hinwirkt. Außerdem sollen gesundheitsfördernde Verhaltensweisen der Mitarbeiter*innen gestärkt werden.

 

Hinweise zur Teilnahme

Hinweise für wissenschaftliches Personal

Da Sie nicht an der Zeiterfassung teilnehmen, können Sie in Rücksprache mit Ihrer Führungskraft an unseren BGF-Veranstaltungen teilnehmen.

Die Teilnahme am Betriebssport findet in der Freizeit statt.

Hinweise für Personal der Verwaltung

BGF-Maßnahmen mit direktem Dienstbezug können mit Rücksprache der Führungskraft besucht werden. BGF-Maßnahmen mit indirektem Dienstbezug dürfen nach Zustimmung Ihrer Führungskraft, im Umfang von bis zu zwei individuellen (Teilzeit- bzw. Vollzeit-) Arbeitstagen, unter Anrechnung auf die Arbeitszeit besucht werden. Die Zustimmung der Führungskraft bezieht sich hierbei ausschließlich auf die Teilnahme innerhalb der Arbeitszeit; außerhalb der Arbeitszeit bedarf es keiner Zustimmung. 

Die Teilnahme am Betriebssport findet in der Freizeit statt.

FAQs

1. Was bedeutet BGM?

  • Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) hat das Ziel Ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen im Betrieb gesundheitsförderlich zu gestalten. Durch die Arbeit des BGM schützen, erhalten und fördern wir Ihre Gesundheit und Arbeitsfähigkeit. Der Betriebssport und die betriebliche Gesundheitsförderung sind Unterbereiche des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

2. Was bedeutet BGF?

  • Die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) bietet den Mitarbeiter*innen ein breites Angebot an Veranstaltungen, um die Arbeitsbedingungen und das Verhalten gesundheitsförderlich zu gestalten. Aktuell werden neben besonderen Aktionswochen vor allem Veranstaltungen in den folgenden Handlungsfeldern angeboten: Achtsamkeit, Selbst- und Stressmanagement sowie Konfliktmanagement. Diese haben zum Ziel, Ihre Ressourcen zu stärken und gleichzeitig äußere Belastungen durch die Arbeitsbedingungen abzubauen. 

3. Was ist der Betriebssport?

  • Der Betriebssport (BS) stellt in Orientierung an den Semesterzeiten, Sportangebote in den verschiedensten Sportarten für die Beschäftigten zur Verfügung. In diesen Kursen können Sie soziale Kontakte knüpfen, Spaß an der Bewegung haben und einen sportlichen Ausgleich zu Ihrer Arbeit finden. So wirken Sie einseitiger Arbeitsbelastung entgegen und pflegen Ihre körperliche, wie mentale Ausgewogenheit. 

4. Welchen Mehrwert bieten mir die Angebote?

  • Durch die BGF-Angebote erlernen Sie gesundheitsförderliche Kompetenzen für die Arbeit und Ihr Privatleben. An der Sporthochschule können Sie die Kompetenzen vor allem in den Bereichen Stress- und Selbstmanagement, Achtsamkeit und Konfliktmanagement kostenlos von professionellen Referent*innen erlernen. Außerdem finden regelmäßig besondere Aktionstage und -wochen statt, in denen Sie sich gezielt in bestimmten Themen weiterbilden können. Dadurch stärken Sie Ihre Ressourcen und leben gesundheitsfördernder, glücklicher und gesünder.

5. Wer kann an den BGF-Angeboten teilnehmen?

  • An den Veranstaltungen können alle Beschäftigten der Deutschen Sporthochschule Köln teilnehmen. Dies gilt auch für Hilfskräfte, Auszubildende und Praktikant*innen!

6. Wie kann ich mich für die Angebote anmelden?

  • Sie können sich HIERhttps://www.dshs-koeln.de/formulare/betriebliche-gesundheitsfoerderung/ oder über den Anmeldebutton am rechten Rand der Website für die Maßnahmen anmelden.
  • Aus Datenschutzgründen erfolgt die Anmeldung in zwei Schritten: Im ersten Schritt geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, Sie erhalten anschließend einen Link, über den Sie die eigentliche Anmeldung durchführen können. Klicken Sie auf den Link der E-Mail und wählen Sie die Angebote aus, für die Sie sich anmelden möchten. Sie erhalten eine automatisch generierte Antwort, dass Ihre Anmeldung erfolgreich bei uns eingegangen ist. Damit sind Sie für die Maßnahme(n) angemeldet, außer: Wenn die maximale Teilehmer*innenzahl überschritten ist, werden Sie informiert, dass wir Sie auf die Warteliste gesetzt haben. Von dort rutschen Sie nach, wenn sich jemand abmeldet. Es gilt: First come, first serve. 

7. Was passiert nach der Anmeldung?

  • Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung feststellen, dass Sie doch nicht am Angebot teilnehmen können, setzen Sie uns bitte per E-Mail so früh wie möglich über Ihre Absage in Kenntnis. Außer in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Krankheit) gilt eine Abmeldefrist von sieben Tagen vor Veranstaltungsbeginn. Aufgrund der Planbarkeit möchten wie Sie dringend darauf hinweisen sich an diese Frist zu halten! 
  • Ungefähr zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn (in Ausnahmefällen auch später) erhalten Sie von uns die Information, ob der Kurs stattfindet. Die Absage von Veranstaltungen, z.B. aufgrund der unterschrittenen Mindestteilnehmer*innenzahl von acht Personen, erfolgt i.d.R. bis spätestens sieben Tage vor dem geplanten Termin. Findet die Veranstaltung statt und haben Sie einen Platz erhalten, senden wir Ihnen 7 bis 14 Tage vorher die Einladung, ggf. Seminarunterlagen und weitere Informationen. 

8. Sind die Angebote kostenfrei?

  • Die Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung sind für die Mitarbeiter*innen der Sporthochschule kostenfrei. Dies gilt auch für Hilfskräfte, Auszubildende und Praktikant*innen! 

09. Welche Anmeldefristen gelten für die Angebote?

  • Die Anmeldefristen für die Kurse, finden Sie bei den jeweiligen Angebotsinformationen auf unserer Website, dies ist i.d.R. zwei Wochen vor der Veranstaltung. Für die Planbarkeit der Angebote und ggf. die Absage der Veranstaltungen möchten wir Sie darum bitten, sich an diese Frist zu halten. Sollten Sie vor Ende der Anmeldefrist nicht wissen, ob Sie teilnehmen können, kann es in Ausnahmefällen möglich sein, dass wir sie nachträglich auf die Teilnehmerliste setzen.

10. Bin ich nach meiner Anmeldung sicher bei dem Angebot dabei? 

  • Bei jedem Kurs gibt es eine Mindest- und eine Maximalteilnehmer*innenzahl. Wird die Mindestteilnehmer*innenzahl unterschritten, wird die Veranstaltung abgesagt. Dies erfolgt i.d.R. bis sieben Tage vor der Veranstaltung.
  • Die eingehenden Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Ist die Maximalteilnehmer*innenzahl erreicht, werden alle später eingehenden Anmeldungen auf die Warteliste gesetzt. Von dort können Sie nachrücken, wenn ein*e andere*r Teilnehmer*in sich abmeldet. Sobald sich ein*e Teilnehmer*in abgemeldet hat, informieren wir die nächste Person auf der Warteliste. Das Nachrutschen kann auch sehr kurzfristig vor dem Termin passieren. Wenn Sie auf der Warteliste stehen, schauen Sie daher bitte auch kurz vor Veranstaltungsbeginn in Ihr Postfach. 

11. Was ist die Rolle der Techniker Krankenkasse? 

  • Die Techniker Krankenkasse ist seit 2016 unser Kooperationspartner und untersützt uns bei der Implementierung eines systematischen und ganzheitlichen Gesundheitsmanagements. 

Aktuelle Veranstaltungen

20.06.-23.06.2022 - Thementage Männergesundheit - So bleibt Man(n)...

20.06.-23.06.2022 - Thementage Männergesundheit - So bleibt Man(n) gesund!

weitere Infos finden Sie hier.

27.06.2022 - Konflikttypen (er)kennen - 4 Farbenmodell
07.07.2022 - Ruhe da oben! - Mit Achtsamkeit den Stress im Kopf...
13.09.2022 - Bleib cool! Umgang mit Emotionen im (Arbeits-)Alltag

Angebote für Mitarbeiter*innen

Das Betrieblichen Gesundheitsmanagemt der DSHS (BGM) bietet verschiedene Angebote in den unterschiedlichen Themenfeldern der Betrieblichen Gesundheitsförderung an. Diese Themenfelder werden untenstehend einzelnd vorgestellt. Dort erhalten Sie einen ersten Überblick zu der Thematik, Handlungsempfehlungen sowie eine Übersicht unserer Angebote.

Unsere Angebote variieren in Format, Dauer und Zielgruppe. Schauen Sie daher gerne einmal rein, ob für Sie etwas Passendes dabei ist.

 

 

 

 

In Kooperation mit

In Kooperation mit

Jahresplanung 2022

            Hier geht`s zur 

 

 

Weitere Infos finden Sie hier:

Unsere Handlungsfelder

Unsere Thementage und Aktionen

Über unsere Angebote in den vier Handlungsfeldern hinaus, nehmen wir uns auch den weiteren Präventionsfeldern Ernährung und Sucht sowie den Themen Schlaf, psychische Gesundheit, Vorsorge, Trinken und Männergesundheit an. Nachfolgend finden Sie unsere Themenseiten.

Nichts für Sie dabei?

Wir freuen uns immer über neue Ideen und Anregungen für neue Angebote! Schicken Sie uns Ihre Vorschläge einfach per Mail an  .