Studentisches Gesundheitsmanagement

Ziel des studentischen Gesundheitsmanagements (SGM) der Deutschen Sporthochschule Köln ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Verbesserung der körperlichen oder psychischen Gesundheit der Studierenden an der Deutschen Sporthochschule Köln. Maßnahmen des SGM folgen einem präventiven oder gesundheitsförderlichen Gedanken und orientieren sich an den Arbeitsprinzipien des Settingansatzes, der Partizipation und der Nachhaltigkeit.

Maßnahmen des SGM können sich sowohl auf strukturelle, soziale oder organisatorische Bedingungen von Studium, Lehre und den Lebensraum Hochschule beziehen (Verhältnisorientierung) als auch auf die persönlichen körperlichen und psychischen Eigenschaften (z. B. Fähigkeiten, Kompetenzen, Motivationslagen) der beteiligten Akteure (Verhaltensorientierung). Darüber hinaus besteht in der Verbesserung der Gesundheitskompetenz (health literacy), d.h. unter anderem in der Information, Aufklärung, Bewusstseinsbildung und Stärkung von Entscheidungsfähigkeit ein besonderer Gegenstand des SGM.