Hochschulinterne Gesundheitsakteure

Für die Gesundheit der Beschäftigten an der DSHS setzen sich verschiedene Akteur*innen in ihren spezifischen Tätigkeitsfeldern ein. Hiermit kommt die Hochschule ihren gesetzlichen Vorgaben nach und schafft eigene Anlaufstellen für die Themen. Darüber hinaus erfolgt seit 2016 die Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse. Das BGM bringt die verschiedenen Akteur*innen zusammen und sorgt für den Austausch sowie eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gemeinsam verfolgen die verschiedenen Akteur*innen das Ziel, gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen zu schaffen und die physischen und psychischen Ressourcen der Beschäftigten zu stärken.

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über die Akteur*innen und ihre Zuständigkeiten geben.

Ambulanz für Sporttraumatologie und Gesundheitsberatung

In der Ambulanz für Sporttraumatologie und Gesundheitsberatung werden Arbeits- und Wegeunfällen, sowie Verletzungen von Studierenden behandlet. Auch privat Versicherte und Selbstzahler können eine Behandlung in der Ambulanz in Anspruch nehmen. Außerdem werden Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen für die Beschäftigten angeboten. Die Hochschulambulanz stellt somit die medizinische (Erst-)Versorgung für Hochschulangehörige vor Ort dar.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Leiter der AmbulanzPD. Dr. Dr. Thorsten Schiffer
Psychologische Beratung und CoachingAnna Heese
Betriebliches Gesundheitsmanagement, 
Betriebliche Gesundheitsförderung und Betriebssport

Dr. phil. Kristin Krämer

Marie Garling 

Antidiskriminierungsbeauftragte

Die Deutsche Sporthochschule Köln setzt sich für eine diskriminierungsfreie und faire Gleichbehandlung aller Hochschulmitglieder ein. Eine erste Anlaufstelle bei konkreter Belästigung oder Verdachtsfällen sind die Rektoratsbeauftragten für Antidiskriminierung. Hiermit leisten sie ein Unterstützungsangebot für Betroffene, um durch Diskriminierung verursachte Stressoren und psychische Auswirkungen nicht unbeachtet zu lassen und dadurch ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bewahren und zu schaffen.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Rektoratsbeauftragte bei Diskriminierung

Dr. Marianne Eberhard-Kaechele
Dr. Timo Klein-Soetebier

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Mit der Stabstelle 04 Betriebsarzt / Fachkraft für Arbeitssicherheit kommt die DSHS ihren gesetzlichen Vorgaben zum Arbeits- und Gesundheitsschutz nach. Beschäftigte finden hier alles Wissenswerte zu Themen, wie Arbeitsschutz, Notfällen, Sportstätten- und Sportgerätesicherheit. Durch die Tätigkeiten der Stabstelle 04 werden Beschäftigte vor arbeitsbedingten Gefahren und Erkankungen geschützt und aufgeklärt.

TätigkeitsfeldAnsprechperson

Sachgebietsleiter Stabstelle 04
Betriebsarzt / Fachkraft für Arbeitssicherheit

Ralf Decker 

Betriebsärztin
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) dient dazu, Mitarbeiter*innen, die länger als sechs Wochen am Stück oder wiederholt innerhalb eines Jahres erkrankt sind, wieder in den Arbeitsalltag einzugliedern.
Das BEM-Verfahren wird von dem/der BEM-Beauftragten initiiert, die Teilnahme ist für die Beschäftigten jedoch freiwillig. Unterstützt wird die BEM-berechtigte Person von den Fallmanager*innen, die sie über Maßnahmen zur erfolgreichen Wiederaufnahme der Arbeit sowie Verhinderung weiterer Ausfälle individuell beraten. Hier finden Sie weitere Informationen.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
BEM-Beauftragte

Nadine Lindner

Fallmanager*innen

Holger Ulrich

Dr. Christiane Wilke

Anna Heese

Nina Winter

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Die Betriebliche Gesundheitsförderung unterstützt und fördert die Beschäftigten der DSHS bei der Gestaltung eines aktiven, bewussten und gesundheitsfördernden (Arbeits-)Lebens. Neben dem ganzjährig stattfindenden Betriebssport finden Sie hier Informationen sowie Veranstaltungshinweise zu Workshops und Vorträgen in den Handlungsfeldern Achtsamkeit, Stressmanagement, Kommunikation, Gesund führen und Konfliktmanagement

TätigkeitsfeldAnsprechpartnerIn

Gesundheitsförderung

Dr. phil. Kristin Krämer

Marie Garling 

Cindy Wagner

Der Betriebssport findet im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung statt und hat an der DSHS schon eine lange Tradition. Seit 2011 wird ein abwechslungsreiches Sportangebot in den Bereichen Mannschafts- und Rückschlagsportarten, Wassersport und Fitness in den Zyklen der Semester den Beschäftigten angeboten. 

Tätigkeitsfeld   AnsprechpartnerIn

Betriebssport

Dr. phil. Kristin Krämer

Marie Garling

Paula Weiß

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) - Koordinierungsstelle

Das BGM wird durch die Beauftragte für das Gesundheitsmanagement geleitet. Sie stellt das Bindeglied zwischen Hochschulleitung, Steuerkreis BGM, Arbeitsgruppen sowie Führungskräften und Mitarbeiter*innen von betroffenen Organisationseinheiten dar und koordiniert den Steuerkreis BGM im Sinne einer Geschäftsführung. Sie plant federführend die Implementierung des BGM und setzt Maßnahmen in den vom Steuerungskreis BGM festgelegten Handlungsfeldern um. Diese umfassen auch die Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) sowie den Betriebssport. Mit der Vielfalt der Maßnahmen bietet die Leitungs- und Koordinationsstelle BGM den Beschäftigten viele Möglichkeiten, ihre gesundheitsrelevanten Ressourcen zu stärken. Durch ihr hochschulinternes sowie externes Engangement vernetzt die Leiterin des BGM die verschiedenen Gesundheitsakteur*innen. 

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Leitung und Koordination des BGM

Dr. phil. Kristin Krämer

Marie Garling 

Familienservicebüro

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf setzt sich das Familienservicebüro an der DSHS ein. Als familienfreundliche Hochschule kümmert sich die DSHS um Ihre Familie, sodass Sie individuell zu familienbezogenen Anliegen beraten und dadurch in ihrem Arbeits- und Privatleben entlastet werden.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Gleichstellungsbüro

Dr. Bianca Biallas 

Familienservicebüro

Josephine Späth

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Deutsche Sporthochschule Köln bei der Umsetzung aller gesetzlichen Vorschriften, die auf die Gleichstellung von Frau und Mann wirken. Ihre Bemühungen wirken auf die Ressourcenstärkung der Frauen, um gestärkt durch den Arbeitsalltag zu kommen. Hier finden Sie weitere Informationen.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Gleichstellungsbeauftragte Dr. Bianca Biallas
1. stellv. GleichtstellungsbeauftragteBarbara Barth
2. stellv. Gleichtstellungsbeauftragte

Dr. Tina Foitschik

Personalmanagement und -entwicklung - Dezernat 2

Als kompetenter Ansprechpartner in allen Verwaltungsaufgaben und Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Menschen an der DSHS Köln stehen, beraten die Mitarbeiter*innen die einzelnen Einrichtungen der Hochschule in allen personalrelevanten Themen sowie bei Fragen rund um das Dienst- oder Arbeitsverhältnis. Durch ihre Arbeit setzt das Dezernat 2 einen Rahmen für die Arbeitsbedingungen aller Beschäftigter. Beispielsweise entscheiden Sie über Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle, über Be- und Entfristungen sowie (Neu-)Einstellungen und können damit einen direktenn Einfluss auf einen gesundheitsfördernden Arbeitsplatz nehmen,

In der Personalentwicklung (PE) gilt es, die individuellen Entwicklungsbedarfe und Interessen der Mitarbeiter*innen wie die Anforderungen der Organisation bestmöglich in Einklang zu bringen und so zu Arbeitszufriedenheit, Qualität und Engagement beizutragen. Sie bietet Weiterbildungs-, Beratungs-, und Coaching-Angebote zur Stärkung der beruflichen Fähigkeiten und der Gesundheitskompetenz für Mitarbeiter*innen und Führungskräfte an. Die Arbeit der Personalentwicklung ist eng mit dem BGM verknüft und gemeinsam stärken sie die Ressourcen der Beschäftigten für einen gesundherhaltenden Arbeitsplatz.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Dezernatsleiter Personalmanagement und -entwicklung

Jochen Schlepper

Personalentwicklung 

Katharina Kaysers

Personalräte

Um schon die hochschulinternen Entscheidungsprozesse möglichst gesundheitsfördernd für die verschiedenen Belange der Beschäftigten zu gestalten, treten die Personalräte für Technik und Verwaltung sowie für die wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten ein.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
Personalrat Technik und VerwaltungThomas Volbeding
Personalrat WissenschaftDiana Emberger
Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung hat die Aufgabe die berufliche Integration der Schwerbehinderten in den Dienststellen zu sichern, ihre Interessen zu vertreten und ihnen mit Rat und Tat helfend zur Seite zu stehen. Mit diesem Angebot kommt die DSHS ihren gesetzlichen Verpflichtungen nach und bietet so betroffenen Beschäftigten eine Unterstützungsstelle. Hierdurch werden die betroffenen Beschäftigten individuell unterstützt und erhalten Rückhalt bei ihren Anliegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

TätigkeitsfeldAnsprechperson
SchwerbehindertenvertretungSteffen Sangkuhl