Christina Schmidt

Ausbildung

  • M.Sc. Psychologin
  • Sportpsychologin (asp, im Leistungssport)
  • Mediatorin (INeKO)
  • in Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (AVT)

Mein Kontakt zum (Leistungs-)Sport

Meine eigene sportliche Leidenschaft entfaltet sich in Mannschaftssportarten und insbesondere dann, wenn das Runde ins Spiel kommt. Als aktive Fußballerin erlebe ich täglich an mir, meinen Mitspielerinnen und Gegnerinnen, wie wichtig mentale Stärke im Sport ist und was man mit sportpsychologischen Tools bewegen kann. Zuvor habe ich 10 Jahre lang Basketball gespielt und mich in weiteren Sportarten wie bspw. Tennis, Volleyball sowie Leichtathletik ausprobiert.

Meine allg. Erfahrungen mit talentierten Athleten_innen (bei mentaltalent.de)

Leistungssportler_innen investieren unglaublich viel für ihre Leidenschaft sowie ihre sportliche Karriere. Die sportpsychologische Begleitung ist dabei ein Baustein, um Höchstleistungen zu erzielen und gleichzeitig das Wohlbefinden zu schützen – auch präventiv. Gemeinsam erarbeiten wir neue Kompetenzen und festigen die bisherige Expertise der Athleten_innen, damit der Kopf zum Mitspieler wird. Dafür greife ich die Offenheit sowie den sportlichen Ehrgeiz der jungen Athleten_innen auf, um deren mentalen Handwerkskoffer für schwierige Situationen zu erweitern und Erkenntnisse aus dem Sport auch in andere Lebensbereiche wie bspw. Schule, Familie sowie Freundeskreis zu übertragen.

Meine Motivation, mit talentierten Nachwuchsathleten_innen zu arbeiten 

Es bereitet mir eine große Freude, Nachwuchsleistungssportler_innen individuell zu begleiten und dahingehend sportpsychologisch zu unterstützen, Ziele zu erreichen und gleichzeitig stets den Spaß am Sport beizubehalten. Die Faszination über die (Sport-)Psychologie mit anderen zu teilen und gemeinsam nachhaltige Entwicklungen anzuregen, ist das Großartige an unserer Arbeit.