Jona Schwarz

Ausbildung

- M.A. Angewandte Sportpsychologie

- Fachkraft im Kinderschutz

- Sportpsychologischer Referent, Trainerausbildung Niedersächsischer Fußballverband e.V

Mein Kontakt zum (Leistungs-) Sport

Sport ist und war schon immer ein wichtiger Teil in meinem Leben, weil ich mich wohl fühle, wenn ich auf dem Fußball- oder Tennisplatz, auf dem Wanderweg oder dem Surfbrett unterwegs sein kann. Nach einigen schwereren Verletzungen habe ich meine eigenen Fußball- und Tennisschuhe an den Nagel gehängt und mein Aufgabenfeld eher an den Spielfeldrand verlegt. Als sportpsychologischer Experte darf ich seitdem Teams und Athlet*innen aus unterschiedlichen Sportarten betreuen und unterstützen.

Meine Motivation, mit talentierten Nachwuchsathlet*innen zu arbeiten

Ich finde es beeindruckend, wie viel Athlet*innen investieren, um sich in ihrer Sportart, der sie mit Leidenschaft nachgehen, zu entwickeln und immer besser zu werden. Ich genieße es mit Menschen zusammenzuarbeiten, die von etwas begeistert sind und sie darin unterstützen zu dürfen. Mir macht es große Freude mit Nachwuchssportler*innen an ihrer mentalen Stärke als wichtigen Baustein für sportliche Höchstleistung zu arbeiten, um so ihr volles Leistungspotenzial dann ausschöpfen zu können, wenn es darauf ankommt. Gleichzeitig ist es mir wichtig, das Wohlbefinden des Menschen hinter der Sportlerpersönlichkeit nicht aus den Augen zu verlieren und als vertrauensvoller Ansprechpartner dabei zu unterstützen, auch die vielfältigen Herausforderungen abseits des Sports bewältigen zu können. Besonders spannend finde ich, dass die Zusammenarbeit mit jeder Athletin / / jedem Athleten neu und unterschiedlich ist, weil jede*r eigene Herausforderungen, Bedürfnisse und Stärken mitbringt. So ist die sportpsychologische Unterstützung jedes Mal ein gemeinsamer Weg an dessen Ende beide ein Stück gewachsen sind und diesen Weg gehe ich gerne neugierig immer wieder.