Qualifizierung & Beratung für Lehrende

Auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen hochschuldidaktischen Angebote. Zudem können Sie als Lehrende die Angebote des Netzwerk Hochschuldidaktik NRW nutzen und die dort angebotenen hochschuldidaktischen Workshops zu einem vergünstigten Kostenbeitrag von 50€/8 AE besuchen.

Aktuelle Angebote der Deutschen Sporthochschule Köln

E-Learning erfolgreich in der Lehre einsetzen - Schwerpunkt: Moodle

E-Learning erfolgreich in der Lehre einsetzen - Schwerpunkt: Moodle

Intendierte Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer*innen können

1.    mediendidaktische Grundlagen anwenden.

2.    digitale Lehr- und Lernmaterialien konzipieren.

3.    einfache digitale Lehr- und Lernmaterialien in Moodle erstellen.

4.    eigene E-Learning-Ideen entwickeln und zielgerichtet planen.

Inhalte
Digitale Lehr- und Lernmaterialien sind längst fester Bestandteil der Lehre und des Studiums. Die Lernplattform Moodle bietet umfangreiche Funktionen und zahlreiche Möglichkeiten, um digitale Lernmaterialien auch an der DSHS zu gestalten und bereitzustellen.
In dem Workshop sollen einige E-Learning-Funktionen von Moodle anschaulich erläutert und gemeinsam umgesetzt werden, so dass die Teilnehmenden eigenständig ansprechende Moodle-Kurse für ihre Lehre einsetzen können. Zudem wird Raum sein, um konkrete Frage- und Problemstellungen gemeinsam zu behandeln. Gerne können Sie auch bereits geplante Projektideen mitbringen, um diese dann während des Workshops zu bearbeiten.

Referent*innen
Jurek Bäder

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
 12.02.2019, 09:00 – 17:00 Uhr 

Ort
PC-Raum 2 im Hauptgebäude der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang

8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms
„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt. 

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF

Zur Anmeldung geht's hier

Was darf ich eigentlich in Prüfungen? Fragen und Antworten zum...

Was darf ich eigentlich in Prüfungen? Fragen und Antworten zum Prüfungsrecht

Intendierte Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer*innen können

1. Ihre Rechten und Pflichten als Prüferin benennen.
2. rechtliche Spezifika Ihrer eigenen Prüfungen benennen.
3. Prüfungen gestalten, die den formalen Bedingungen entsprechen.

Inhalte

Es ranken sich viele Mythen um Prüfungen- was ist dabei denn eigentlich erlaubt? Hier gibt’s die Gelegenheit Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Im Vorhinein werden Ihre Fragen zur Prüfungsgestaltung, -planung und –durchführung gesammelt, gebündelt und sortiert. Diese werden dann vom Referenten Stefan Witteler für alle Anwesenden erläutert. Bei spezifischen Fragen werden diese im Nachgang in einer Einzelberatung beantwortet. Wir werden Sie daher nach Ablauf der Anmeldefrist, um die Einreichung Ihrer Fragen bitten. 

Referent/innen
Stefan Witteler (Leitung Prüfungsamt DSHS) 

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln.

Termin
 13.02.2019, 13:00 – 14:30 Uhr 

Anmeldeschluss
13.01.2019

Ort
Im Seminarraum 14 (SR14) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
2 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms
„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Prüfen und Bewerten anerkannt

Gebühren
Die Teilnahmegebühr wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Infos als PDF

Zur Anmeldung geht's hier

Fokusgruppe Forschungsnahe Lehre

Fokusgruppe Forschungsnahe Lehre

Intendierte Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer*innen können

  1. Ideen entwickeln zur Verbindung von Forschung und Lehre.
  2. je nach Ihren Anliegen "Neues" im Bereich der Forschungsnahen Lehre entwickeln und umsetzen.

 

Inhalte

Die Fokusgruppe Forschungsnahe Lehre ist ein Austauschformat von Lehrenden zur gemeinsamen Ideenentwicklung bezüglich forschungsnaher Lehre. Es wird ein Raum geschaffen für Lehrende, um in regelmäßigen Treffen an konkreten Beispielen und Sachverhalten an der Verbindung von Forschung und Lehre zu arbeiten. Die Teilnehmenden selbst entwickeln die Fragestellungen, an denen sie gemeinsam lösungsorientiert weiterdenken möchten und sie legen ihr weiteres Vorgehen fest. Ziel der Fokusgruppe ist, gemeinsam Neues zu erarbeiten, Ideen bzw. Produkte zu entwickeln, sich darüber hinaus auszutauschen und gegenseitig zu beraten.

Wer also Lust hat, sich auf die Entwicklung von etwas Neuem einzulassen und/oder schon lange Fragen zur Verbindung von Forschung und Lehre beschäftigen, ist herzlich eingeladen, sich an der Fokusgruppe Forschungsnahe Lehre zu beteiligen.

Referentin:

Melanie Sauer-Großschedl

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
Auftakttreffen 14.02.2019, 14:00 – 16:00 Uhr
- hier wird gemeinsam festgelegt, wie der zukünftige Arbeitsturnus aussehen soll. 

Ort
Seminarraum 14 (SR14) der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln 

Umfang

Für das Auftakttreffen: 2 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Das Treffen wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt. Beim Auftakttreffen wird das weitere Vorgehen der Fokusgruppe festgelegt, so dass der Umfang je nach Zielen der Fokusgruppe variieren kann. 

Gebühren

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Infos als PDF

Zur Anmeldung geht's hier

Studierenden Textfeedback geben - konstruktiv und ressourcenschonend

Studierenden Textfeedback geben - konstruktiv und ressourcenschonend

Intendierte Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer*innen können
1. Texte von Studierenden effizient lesen.
2. Texte von Studierenden konstruktiv und effektiv kommentieren.
3. den Einsatz Ihrer zeitlichen Ressourcen bewusst variieren.

Inhalte

Eine der Aufgaben als Lehrende ist es, studentische Texte zu lesen, zu kommentieren und zu bewerten. Dies benötigt Zeit. Oft ist es schwierig abzuwägen, wie viele Korrekturen und Kommentare man vornimmt: Man möchte mit den Hinweisen die Entwicklung der Fach- und Schreibkompetenzen der Studierenden fördern, gleichzeitig scheint die Mühe von Studierenden oft nur wenig gewürdigt und noch seltener in Verbesserungen umgesetzt zu werden.

Im Workshop sind Sie dazu eingeladen, einige Methoden kennen zu lernen und zu erproben, wie Sie Hausarbeiten, Abschlussarbeiten oder auch Übungstexte von Studierenden effizient lesen und effektiv kommentieren. Vor dem Hintergrund von Erkenntnissen aus der Schreibdidaktik und Schreiberwerbsforschung werden diese Methoden in Hinblick auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise bei verschiedenen Lernzielen (Übungs- oder Prüfungstext) oder Phasen im Schreibprozess, reflektiert und diskutiert. Nicht zuletzt wird die eigene „Lese- und Kommentier-Persönlichkeit“ reflektiert, die bedeutsam für einen ressourcenschonenden (und emotionsschonenden) Umgang mit dieser Aufgabe ist.

Referent*innen
Elke Langelahn

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
 21.02.2019, 09:00 – 17:00 Uhr 

Ort
Seminarraum 15 (SR15) der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutsche Sporthochschule Köln.

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- oder Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms
„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Feedback und Evaluieren sowie Prüfen und Bewerten anerkannt. 

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

 

Info als PDF

Zur Anmeldung geht's hier

 

 

Umgang mit Ängsten der Studierenden

Umgang mit Ängsten der Studierenden

Intendierte Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmer/innen können

1.     den Zusammenhang von Angst und Leistung beschreiben.

2.     unterschiedliche Interventionsmethoden aus Sicht der Studierenden betrachten.

3.     Studierenden wissenschaftlich fundierte, passende Psychoregulationsmethoden empfehlen.

4.     unterschiedliche Handlungsstrategien für den Umgang mit ängstlichen Studierenden abwägen und auswählen.

 

Inhalte

Die Angst vor Prüfungen – mündlich oder schriftlich – wird im Sportstudium noch durch mögliche Ängste vor praktischen Elementen (z.B. Flick-Flack, Sprung vom 3-Meter-Brett) erweitert. Daher haben speziell Dozierende der DSHS in ihrem Arbeitsalltag mit Studierenden zu tun, die aufgrund ihrer individuellen Ängste nicht in der Lage sind, eine optimale Leistung abzurufen, bzw. sich der Leistungssituation komplett entziehen. In diesem Workshop haben Dozierende die Möglichkeit, sich untereinander über die auftretenden Situationen auszutauschen und den Umgang mit (prüfungs-) ängstlichen bzw. gestressten Studierenden mit Hilfe professioneller Anleitung zu verbessern. Es werden wissenschaftlich fundierte Strategien vorgestellt und gemeinsam reflektiert, so dass den Teilnehmenden durch die Veranstaltung ermöglicht wird, ihr eigenes Handlungsspektrum zu erweitern und die Studierenden in ihrem Studienalltag bestmöglich zu unterstützen.

Referent/innen
Anna Heese und Marion Sulprizio

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
26.02.2019, 09:00 – 12:00 Uhr

Ort
Seminarraum 96- Nawi-Medi der DSHS Köln

Umfang
3 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- oder Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen sowie in Studierende beraten anerkannt.

Gebühren
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Info als PDF

Zur Anmeldung geht's hier  

Startsprung in die Lehre

Intendierte Lehr-/Lernziele
Die Teilnehmer*innen können

  1. allgemeindidaktische Modelle für ihre Lehrvorbereitung nutzen.
  2. Seminarsitzungen phasieren.
  3. methodische Handlungsformen -insbesondere kooperative Lernformen- anwenden
  4. ihre Rolle auf Basis des Leitbilds für Studium & Lehre reflektieren.
  5. Ansätze systemischen Denkens am Beispiel der DSHS verstehen.
  6. Feedback geben und nehmen.
  7. wichtige Eckpunkte einer Präsentation benennen.
  8. Körpersprachliche Mittel benennen, wahrnehmen, analysieren und gestaltend einsetzen.
  9.  Individuelle „Notfallpläne“ zur Erhaltung der Handlungsfähigkeit entwickeln.

Inhalte

Der Startsprung in die Lehre bietet neu eingestellten Lehrenden die Möglichkeit, sich vor Aufnahme ihrer Lehrtätigkeit mit Grundlagenthemen der Hochschullehre zu befassen. Darüber hinaus können erste institutsübergreifende Kontakte zu anderen Lehrenden geknüpft und beispielsweise fächerübergreifende Lehrkonzepte angedacht werden. Die Inhalte im Einzelnen:

  • Didaktik und Methodik in der universitären Lehre unter Berücksichtigung des Leitbildes guter Lehre an der DSHS
  • Freund*in, Berater*in oder Lehrer*in? Rollenverständnis in der Hochschullehre
  • Selbstpräsentation

Referent*innen

Melanie Sauer-Großschedl, Dr. Jana Bäuerlen, Dr. Susanne Altweger oder Prof. Dr. Nana Eger


Zielgruppe
Alle neu eingestellten Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie in der Lehre tätigen wiss. Mitarbeiter/innen. Bei freien Kapazitäten sind lehrtätige Mitarbeiter/innen sowie Lehrbeauftragte herzlich willkommen. Neu eingestellte LfbA sowie WMA werden durch Dez. 2 angemeldet.


Termine
11. – 13.03.2019
09:00 – 17:00 Uhr
zzgl. 90minütiger individueller Transferberatung (Termin nach Vereinbarung)


Ort
Seminarraum 96 und 97 (SR96 und SR97) im Nawi- Medi der Deutschen Sporthochschule Köln


Umfang
26 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basismodul des Zertifikatsprogramms
„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt. 

Infos als PDF

Kompetenzorientiert Lehren und Prüfen

Kompetenzorientiert Lehren und Prüfen

Intendierte Lehr-/Lernziele

Die Teilnehmenden können eine kompetenzorientierte Lehrveranstaltung konzipieren, indem sie

  1. ein Learning Outcome mittels der „WAS - WOMIT - WOZU“-Struktur taxonomisch eindeutig formulieren, 
  2. dazu passende Lernräume und Prüfungsaufgaben konzipieren,
  3. über Kriterien zur Auswertung nachdenken, um später die Leistungen der Studierenden in einer ihrer Lehrveranstaltungen valide, reliabel, fair und ökonomisch prüfen zu können.

Inhalte

In diesem Workshop formulieren Sie ein Konzept für eine Lehrveranstaltung inklusive Prüfung. Sie lernen ein Instrumentarium kennen, mit dem Sie genau den Kompetenzerwerb in Ihrer Lehre ermöglichen, der aus Ihrer Sicht zentral für das jeweilige Thema ist.

Wir arbeiten in einer offenen Werkstatt an Ihren konkreten Lehrveranstaltungen und klären mit Kurzvorträgen und Diskussionen die theoretischen Grundlagen. Mittels Feedback der anderen Teilnehmer/innen und der Workshopleitung vertiefen Sie Ihre Ideen. Am Ende des Workshops haben Sie ein Learning Outcome mit dazu passendem Veranstaltungskonzept formuliert und Ideen für eine kompetenzorientierte Prüfung mit Ansätzen für ein Bewertungssystem entwickelt.

Referent*innen
 
Dr. Antonia Wunderlich

Zielgruppe

Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen. 

Termine                                                                                  

14.03.2019, 09:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss

14.02.2019 

Ort

Seminarraum 97 (SR 97) im NawiMedi der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang

8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Prüfen und Bewerten anerkannt. 

Infos als PDF

Zur Anmeldung geht's hier 

Programmarchiv

Programm 2012

Programm 2012

Januar

  • Lehrevaluation im Dialog (25.01.)

 März

  • E-Learning, Blended Learning und virtuelles Selbststudium (21.03)
  • Startsprung in die Lehre (12.-16.03.)
  • Lehre…nicht ohne mich! Selbststudium im Fokus (20.-22.03.)
  • moodle-refresher (27.03.)
  • E-Learning, Blended Learning und virtuelles Selbststudium (28.03.)
  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (29.03.)

April

  • moodle-refresher (04./05.04.; 18./19.04.)
  • Writing academic English (11.04.-04.07.)
  • Spoken English - Masterclass for academic staff (11.04.-04.07.)
  • Lunchtime English (12.04.-05.07.)

Juni

  • Kompetenzorientiert Prüfen und Bewerten (21./22.06.)
  • Lehrevaluation im Dialog (27.06.)

Juli

  • Lehrevaluation im Dialog (05.07.)

September

  • Startsprung in die Lehre (17.-21.09.)
  • Lernzielbasierte Lehre: Lernziele als Steuerungsinstrument der universitären Lehre (25.09.)
  • Binnendifferenzierung mit Methode(n) (26.09.)
  • Abschlussarbeiten betreuen und bewerten (27.09.)
  • Alles was Recht ist. Aber welche Rechte habe ich eigentlich? (27.09.)

November

  • Management von Projekten in Forschung und Lehre (21.11. & 13.12.) 
Programm 2011

Programm 2011

März

  • Startsprung in die Lehre (14.-17.03.)
  • Englisch Intensivkurs: Sportpraktische Lehre (21.-28.03.)
  • Forschendes Lernen (22.03.)

April

  • Writing Academic English / Geistes- und Sozialwissenschaften (11.04.-11.07.)
  • Writing Academic English / Naturwissenschaften (14.04.-14.07.)

Mai

  • Zeit- und Selbstmanagement im Wissenschaftsbetrieb (27.05.)

Juni

  • Von der Lehr- zur Lernveranstaltung (16./17.06.)
  • Zeit- und Selbstmanagement im Wissenschaftsbetrieb (22.06.)

Juli

  • Lehrveranstaltungen planen (01.07.)

August

  • Einstieg E-Learning. E-Learning in das Selbststudium integrieren (18.08.)

September

  • Methoden in der Hochschullehre (14.09.)
  • Einstieg E-Learning. E-Learning in das Selbststudium integrieren (15.09.)
  • Startsprung in die Lehre (19.-23.09.)
  • Referate sinnvoll einbinden (26.09.)
  • Kollegiale Fallberatung (27.09.)
  • Blended Learning in der Sportpraxis (29.09.)
  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (29.09.)
  • Geben und Nehmen - Feedback in der Lehre (30.09.)

Oktober

  • Spoken English – Masterclass for academic staff (20.10.-19.01.2012)
  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (21.10.)

Dezember

  • (e-)Portfolios in der Lehrer/innenbildung(08.12.)
Programm 2010

Programm 2010

März

  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (10.03.)
  • Effektives Lehren und Lernen: Vom trägen Wissen zur Handlungskompetenz (22.03.)
  • Bessere Lehre durch kollegiale Hospitation (29.03.)

April

  • Classroom language course (26.04.-26.07.)
  • Academic English for researchers and lecturers in the Art (27.04.-20.07.)
  • Academic English for researchers and lecturers in Science (29.04.-22.07.)

Juli

  • Lehrevaluation im Dialog (09.07.)
Programm 2009

Programm 2009

März

  • Englisch Intensivkurs für LfbA'S (09.03.)
  • Englisch Intensivkurs für wiss. Mitarbeiter/innen (23.03.)

September

  • Große Gruppen souverän leiten (07. & 08.09.)
  • Trainingslager der Didaktik (09.-11.09.)
  • Zeit zum Rollentausch (24.09.)
Programm 2008

Programm 2008

Januar

  • Gesprächsführung in Seminaren und bei der Beratung (08.01.)

Juli

  • Diversity Management und Sport (03.07.)

August

  • Faszination Stimme (18.08.)
  • Das Beratungsgespräch (20.08.)
  • Mündliche Prüfung. Wege zur transparenten, objektiven und gerechten Prüfung. (22.08.)
  • Videoschnitt und -bearbeitung für Lehre und Präsentation (25.08.)

September

  • Kommunikation und Konflikt (16.09.)
  • Professionelles Präsentieren für Dozierende (17.09.)

Oktober

  • Trainingsgruppe Stimmentwicklung (15.10.-17.12.)
Programm 2007

Programm 2007

November

  • Wie ticken Menschen?! Über den schwierigen Umgang mit ganz normalen Menschen… (12.11.)
  • Kommunikation in Konflikten (15.11.)
  • Mündliche Prüfung. Wege zur transparenten, objektiven und gerechten Prüfung. (17.11.)
  • Professionelles Präsentieren für Dozierende (29.11.)

Dezember

  • Faszination Stimme – Stimmklang im Gespräch (06.12.)