Qualifizierung & Beratung für Lehrende

Auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen hochschuldidaktischen Angebote. Zudem können Sie als Lehrende die Angebote des Netzwerk Hochschuldidaktik NRW nutzen und die dort angebotenen hochschuldidaktischen Workshops zu einem vergünstigten Kostenbeitrag von 50€/8 AE besuchen.

Aktuelle Angebote der Deutschen Sporthochschule Köln

Problem-Based Learning (in Englischer Sprache)

Problem-Based Learning (in Englischer Sprache)

Intendierte Lernergebnisse und Inhalte
Text folgt!

Referent*in
Walter Jansen (Maastricht University)

Zielgruppe
In der Lehre tätige wiss. Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW sind herzlich willkommen.

Termin
03.03.2020, 09:00 - 17:00 Uhr

Anmeldeschluss
03.02.2020

Ort
Seminarraum 15 (SR15) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
8 AE anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.
Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.
Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF
Zur Anmeldung geht's hier

Offene Bildungsmaterialien für das Lehren und Lernen in der digitalen...

Offene Bildungsmaterialien für das Lehren und Lernen in der digitalen Welt

Intendierte Lernergebnisse

Die Teilnehmer*innen

  1. kennen die Herausforderungen des Urheberrechts und das Konzept der Open Educational Resources.
  2. verstehen die Creative Commons zur Lizenzierung von Bildungsmaterialien.
  3. sind in der Lage Open Educational Resources zu finden und in Ihrer eigenen Lehre zu verwenden.

Inhalte
Der Workshop führt in das Konzept der Open Educational Resources (OER), im deutschen Offene Bildungsmaterialien genannt, ein. OER bilden eine Möglichkeit zur Gestaltung von offenen Lehr- und Lernmaterialien in der digitalen Welt.

Der Workshop richtet sich insbesondere an Lehrende, die die praktische Arbeit mit offenen Bildungsmaterialien (wie Kursmaterialien, Videos Grafiken, Fotos etc.) erproben wollen. Zuerst werden dafür die grundlegenden Herausforderungen des Urheberrechts in der Lehre diskutiert und anschließend in die Creative Commons Lizenzen eingeführt. Weiterhin werden Strategien aufgezeigt, um  geeignete offen lizenzierte Materialien für die eigene Lehre zu finden und zu nutzen.  

Referent*innen
Dr. Daniel Otto

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
04.03.2020, 10:00 – 15:00 Uhr

Anmeldeschluss
05.02.2020

Ort
Seminarraum 15 (SR 15) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
5 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms

„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt.

 

Info als PDF
Zur Anmeldung geht's hier 

Gruppendynamische Prozesse in der Lehre gestalten

Gruppendynamische Prozesse in der Lehre gestalten

Intendierte Lernergebnisse
Die Teilnehmer/innen

  1. können gruppendynamische Prozesse erklären und analysieren.
  2. können mit Tools und Ideen gruppendynamische Prozesse steuern.
  3. können durch Steuerung des eigenen Verhaltens gruppendynamische Prozesse nachhaltig gestalten.
  4. kennen ihre inneren Antreiber und setzen das Wissen um die Antreiber gezielt in Seminaren ein.
  5. haben Interventionsstrategien entwickelt, um schwierige Gruppen zu steuern.

Inhalte
Eben war doch noch alles friedlich und plötzlich steigt der Lärmpegel und die Gruppe gerät außer Rand und Band? Einzelne Teilnehmende schaffen es immer wieder, die Stimmung in der Gruppe zu verändern?  Egal was Sie als Lehrperson auch tun, es gelingt Ihnen nicht, den trägen Haufen, der vor Ihnen sitzt zu bewegen? Das kommt Ihnen bekannt vor?

Um als Lehrende/r gekonnt und professionell auf Dynamiken in Gruppen zu reagieren und das Motivationslevel in Gruppen über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten zu können, ist es hilfreich, gruppendynamische Prozesse zu verstehen, Verhaltensmuster deuten zu können und den Einfluss des eigenen Verhaltens auf die Gruppe zu interpretieren.

In diesem Workshop erfahren und erleben Sie, wie sich Gruppendynamiken entwickeln, welche tieferliegenden, erlernten Verhaltensmuster diese Dynamiken beeinflussen und was Sie als Lehrperson tun können, um auch mit „schwierigen“ Gruppen eine produktive Arbeitsatmosphäre zu gestalten.

Referent*innen
Fadja Ehlail

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
10.03.2020, 9.30–17.30 Uhr

Anmeldeschluss:
10.02.2020

Ort
Seminarraum 14 (SR14) in der Leichtathletikanlage (LAA) der DSHS

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.
Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€
Ext. Lehrende: 100,-€   

Info als PDF
Zur Anmeldung geht's hier

Nachhaltige Betreuung und effiziente Korrektur von Abschlussarbeiten

Nachhaltige Betreuung und effiziente Korrektur von Abschlussarbeiten

Intendierte Lernergebnisse

Die Teilnehmer*innen können

  1. Ihre mit der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten verknüpften intendierten Lernergebnisse benennen.
  2. Unterrichtsmethoden auswählen und anwenden, die geeignet sind, um bei Ihren Studierenden die Textkompetenz zu verbessern.
  3. die Korrektur von Abschlussarbeiten effektiv gestalten.
  4. im Prozess der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten sinnvolle Unterstützung leisten.

Inhalte
Abschlussarbeiten sind eine der wichtigsten Prüfungsformen an der Hochschule. Die Qualität studentischer Arbeiten entspricht aber leider oft nicht den Erwartungen der Lehrenden. Das liegt manchmal daran, dass die intendierten Lernergebnisse nicht transparent genug vermittelt werden und die Studierenden die an sie gestellten Anforderungen nicht hinreichend erkennen. So wird die Korrektur vieler Arbeiten zu einer zeitraubenden und  nervenzehrenden Angelegenheit.

Der Workshop stellt deshalb zum einen die gelungene Betreuung von Abschlussarbeiten und zum anderen die effektive Korrektur solcher Arbeiten in den Mittelpunkt. Zunächst geht es darum, die eigenen Erwartungen an diese Prüfungsform zu hinterfragen und zu reflektieren, inwieweit diese den Studierenden transparent vermittelt werden sowie inwieweit die intendierten Lernergebnisse mit den Zielen der Prüfung übereinstimmen. Es werden Methoden vorgestellt, um die Anfertigung von Haus- und Abschlussarbeiten ressourcensparend und sinnvoll zu begleiten sowie Korrekturverfahren angeleitet, um die Korrekturphasen zu beschleunigen. Schließlich werden individuelle Strategien entwickelt, die erarbeiteten didaktischen Instrumente nachhaltig im Lehrprozess zu implementieren. 

Referent*innen
Dr. Susanne Fröhlich-Steffen

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
11.03.2020, 10:00 – 17:30 Uhr

Anmeldeschluss
11.02.2020

Ort
Seminarraum 14 (SR 14) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms

„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

Der Workshop wird im Themenfeld Prüfen oder Bewerten und Studierende beraten anerkannt.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.
Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF
Zur Anmeldung geht's hier

Startsprung in die Lehre

Startsprung in die Lehre

Intendierte Lernergebnisse 
Die Teilnehmer*innen können

  1. allgemeindidaktische Modelle für ihre Lehrvorbereitung nutzen.
  2. Seminarsitzungen phasieren.
  3. methodische Handlungsformen -insbesondere kooperative Lernformen- anwenden
  4. ihre Rolle auf Basis des Leitbilds für Studium & Lehre reflektieren.
  5. Ansätze systemischen Denkens am Beispiel der DSHS verstehen.
  6. Vor- und Nachteile digitaler Ressourcen für den Einsatz in Ihrer Lehre benennen.
  7. mediendidaktische Grundlagen anwenden.
  8. einfache digitale Lehr- und Lernmaterialien in Moodle erarbeiten und für die Lehre bereitstellen.
  9. Feedback geben und nehmen.
  10. wichtige Eckpunkte einer Präsentation benennen.
  11. Körpersprachliche Mittel benennen, wahrnehmen, analysieren und gestaltend einsetzen.
  12. Individuelle „Notfallpläne“ zur Erhaltung der Handlungsfähigkeit entwickeln.

Inhalte
Der Startsprung in die Lehre bietet neu eingestellten Lehrenden die Möglichkeit, sich vor Aufnahme ihrer Lehrtätigkeit mit Grundlagenthemen der Hochschullehre zu befassen. Darüber hinaus können erste institutsübergreifende Kontakte zu anderen Lehrenden geknüpft und beispielsweise fächerübergreifende Lehrkonzepte angedacht werden. Die Inhalte im Einzelnen:

  • Didaktik und Methodik in der universitären Lehre unter Berücksichtigung des Leitbildes guter Lehre an der DSHS
  • Kurzeinführung in der Learning Management System Moodle
  • Freund*in, Berater*in oder Lehrer*in? Rollenverständnis in der Hochschullehre
  • Selbstpräsentation

Referent*innen
Melanie Sauer-Großschedl, Dr. Jana BäuerlenJurek Bäder und Prof. Dr. Nana Eger

Zielgruppe
Alle neu eingestellten Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie in der Lehre tätigen wiss. Mitarbeiter/innen. Bei freien Kapazitäten sind lehrtätige Mitarbeiter/innen sowie Lehrbeauftragte herzlich willkommen. Neu eingestellte LfbA sowie WMA werden durch Dez. 2 angemeldet.

Termine
17. – 19.03.2020
09:00 – 17:00 Uhr
zzgl. 90minütiger individueller Transferberatung (Termin nach Vereinbarung)

Ort
Seminarraum 15 (SR15) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
26 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basismodul des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt. 

Infos als PDF

Lehrgespräche initiieren - Diskussionen zielführend in...

Lehrgespräche initiieren - Diskussionen zielführend in Lehrveranstaltungen moderieren

Intendierte Lernergebnisse

Die Teilnehmer*innen können

  1. Lehrgespräche und Diskussionen unterscheiden und lernzielorientiert in Lehrveranstaltungssequenzen einplanen.
  2. mit Aufmerksamkeitsweckern und Fragen für das Thema motivieren.
  3. Lehrgespräche und Diskussionen ergebnisorientiert strukturieren und sichern.
  4. mit Gesprächsführungstechniken Beiträge konkretisieren und einordnen.
  5. mit Herausforderungen in der Moderation konstruktiv umgehen.

Inhalte
Ziel guter Lehre ist die Aktivierung Studierender, um Denk- und Lernprozesse zu initiieren. Dabei kommt den Lehrenden die Rolle zu, aktive Beiträge von Studierenden zu fördern und diese inhaltlich zu strukturieren. In diesem Workshop werden Elemente der Moderation vorgestellt, trainiert und in die eigene Lehre transferiert. Dabei geht es vor allem um Anlässe für Moderationen im Rahmen von Lehrgespräche und Diskussionen in Lehrveranstaltungen. Arbeitsformen werden Impulse, Diskussionen, Einzel- und Gruppenarbeiten darstellen.

Referent*innen
Eva- Maria Schumacher

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
20.03.2020, 09:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss
19.02.2020

Ort
Seminarraum 15 (SR 15) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms

„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.

Der Workshop wird im Themenfeld Lehren und Lernen anerkannt.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.

Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€

Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF
Zur Anmeldung geht's hier  

Von Lehrenden für Lehrende: Lehrproben und -übungen als...

Von Lehrenden für Lehrende: Lehrproben und -übungen als Unterrichtsinhalt und Prüfungsform

Intendierte Lernergebnisse
Die Teilnehmer*innen können

  1. Kriterien guten Unterrichts benennen.
  2. Die Inhalte guter Lehre Ihren Studierenden vermitteln.
  3. Studierenden gute Unterrichtsplanung vermitteln.
  4. Den Bewertungsbogen gemeinsam mit Studierenden gestalten.
  5. Einen Bewertungsbogen erstellen, der zur eigenen Lehre und der Zielgruppe passt.
  6. Lehrproben nach einem festgelegten Kriterienkatalog bewerten und benoten
  7. Konstruktives Feedback zu den Lehrübungen/-proben geben

Inhalte
Im Workshopformat „Von Lehrenden für Lehrende“ geben Lehrende der DSHS Einblicke in Ihre eigene Lehre und stellen diese zur Diskussion. In diesem Workshop steht die lernwirksame Gestaltung von Lehrproben und –übungen im Mittelpunkt. Dabei wird auf Kriterien guten Unterrichts eingegangen und wie diese an die Studierenden vermittelt werden können. Im Anschluss werden Möglichkeiten betrachtet wie Lehrproben und –übungen bewertet werden können. Dabei wird sowohl auf Feedback wie auch auf die Notengebung eingegangen.

Referent*innen
Dr. Philipp Born, Dr. Jimmy Czimek, Dr. Axel Kupfer

Zielgruppe
Lehrtätige wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte der DSHS Köln. Lehrende anderer Hochschulen sind herzlich willkommen.

Termin
01.04.2020, 09:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss
01.03.2020

Ort
Seminarraum 14 (SR14) in der Leichtathletikanlage (LAA) der Deutschen Sporthochschule Köln

Umfang
8 Arbeitseinheiten, anrechenbar im Basis- und Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms

„Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Der Workshop wird im Themenfeld Prüfen und Bewerten oder Lehren und Lernen anerkannt.

Gebühren
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,-€ wird für Lehrende der DSHS übernommen.
Ext. Lehrende (Mitgliedshochschulen im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): 50,-€
Ext. Lehrende: 100,-€

Info als PDF
Zur Anmeldung geht's hier 

Programmarchiv

Programm 2012

Programm 2012

Januar

  • Lehrevaluation im Dialog (25.01.)

 März

  • E-Learning, Blended Learning und virtuelles Selbststudium (21.03)
  • Startsprung in die Lehre (12.-16.03.)
  • Lehre…nicht ohne mich! Selbststudium im Fokus (20.-22.03.)
  • moodle-refresher (27.03.)
  • E-Learning, Blended Learning und virtuelles Selbststudium (28.03.)
  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (29.03.)

April

  • moodle-refresher (04./05.04.; 18./19.04.)
  • Writing academic English (11.04.-04.07.)
  • Spoken English - Masterclass for academic staff (11.04.-04.07.)
  • Lunchtime English (12.04.-05.07.)

Juni

  • Kompetenzorientiert Prüfen und Bewerten (21./22.06.)
  • Lehrevaluation im Dialog (27.06.)

Juli

  • Lehrevaluation im Dialog (05.07.)

September

  • Startsprung in die Lehre (17.-21.09.)
  • Lernzielbasierte Lehre: Lernziele als Steuerungsinstrument der universitären Lehre (25.09.)
  • Binnendifferenzierung mit Methode(n) (26.09.)
  • Abschlussarbeiten betreuen und bewerten (27.09.)
  • Alles was Recht ist. Aber welche Rechte habe ich eigentlich? (27.09.)

November

  • Management von Projekten in Forschung und Lehre (21.11. & 13.12.) 
Programm 2011

Programm 2011

März

  • Startsprung in die Lehre (14.-17.03.)
  • Englisch Intensivkurs: Sportpraktische Lehre (21.-28.03.)
  • Forschendes Lernen (22.03.)

April

  • Writing Academic English / Geistes- und Sozialwissenschaften (11.04.-11.07.)
  • Writing Academic English / Naturwissenschaften (14.04.-14.07.)

Mai

  • Zeit- und Selbstmanagement im Wissenschaftsbetrieb (27.05.)

Juni

  • Von der Lehr- zur Lernveranstaltung (16./17.06.)
  • Zeit- und Selbstmanagement im Wissenschaftsbetrieb (22.06.)

Juli

  • Lehrveranstaltungen planen (01.07.)

August

  • Einstieg E-Learning. E-Learning in das Selbststudium integrieren (18.08.)

September

  • Methoden in der Hochschullehre (14.09.)
  • Einstieg E-Learning. E-Learning in das Selbststudium integrieren (15.09.)
  • Startsprung in die Lehre (19.-23.09.)
  • Referate sinnvoll einbinden (26.09.)
  • Kollegiale Fallberatung (27.09.)
  • Blended Learning in der Sportpraxis (29.09.)
  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (29.09.)
  • Geben und Nehmen - Feedback in der Lehre (30.09.)

Oktober

  • Spoken English – Masterclass for academic staff (20.10.-19.01.2012)
  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (21.10.)

Dezember

  • (e-)Portfolios in der Lehrer/innenbildung(08.12.)
Programm 2010

Programm 2010

März

  • Interaktive Testfragen für das Selbststudium entwickeln (10.03.)
  • Effektives Lehren und Lernen: Vom trägen Wissen zur Handlungskompetenz (22.03.)
  • Bessere Lehre durch kollegiale Hospitation (29.03.)

April

  • Classroom language course (26.04.-26.07.)
  • Academic English for researchers and lecturers in the Art (27.04.-20.07.)
  • Academic English for researchers and lecturers in Science (29.04.-22.07.)

Juli

  • Lehrevaluation im Dialog (09.07.)
Programm 2009

Programm 2009

März

  • Englisch Intensivkurs für LfbA'S (09.03.)
  • Englisch Intensivkurs für wiss. Mitarbeiter/innen (23.03.)

September

  • Große Gruppen souverän leiten (07. & 08.09.)
  • Trainingslager der Didaktik (09.-11.09.)
  • Zeit zum Rollentausch (24.09.)
Programm 2008

Programm 2008

Januar

  • Gesprächsführung in Seminaren und bei der Beratung (08.01.)

Juli

  • Diversity Management und Sport (03.07.)

August

  • Faszination Stimme (18.08.)
  • Das Beratungsgespräch (20.08.)
  • Mündliche Prüfung. Wege zur transparenten, objektiven und gerechten Prüfung. (22.08.)
  • Videoschnitt und -bearbeitung für Lehre und Präsentation (25.08.)

September

  • Kommunikation und Konflikt (16.09.)
  • Professionelles Präsentieren für Dozierende (17.09.)

Oktober

  • Trainingsgruppe Stimmentwicklung (15.10.-17.12.)
Programm 2007

Programm 2007

November

  • Wie ticken Menschen?! Über den schwierigen Umgang mit ganz normalen Menschen… (12.11.)
  • Kommunikation in Konflikten (15.11.)
  • Mündliche Prüfung. Wege zur transparenten, objektiven und gerechten Prüfung. (17.11.)
  • Professionelles Präsentieren für Dozierende (29.11.)

Dezember

  • Faszination Stimme – Stimmklang im Gespräch (06.12.)